2015

Alle Bilder und Tabellen (Veranstaltungsplan) können durch einmal anklicken vergrößert werden.

♦♦♦♦♦

Veranstaltungen 2015

♦♦♦♦♦

vorstand 2015

Es wird dringend noch jemand gesucht der oder die sich als Fachberater/in ausbilden läßt außerdem brauchen wir noch eine Leiterin für die Frauengruppe!!!

Interessenten bitte beim Vorstand melden.

♦♦♦♦♦

Gemeinschaftsarbeit

Enteilung für 2015

Mann m Eimer 1nach Gartennummern

GemArb Gartennr.Mann m Besen 1

nach Aufgaben

GemArb Aufgaben

                  anklicken zum öffnen

♦♦♦♦♦

Das war’s für 2015 weiter auf 2016

♦♦♦♦♦

Brief eines Kleingärtners an den Vorstand

Sehr geehrt Vorstand und 1. Vorsitzender M. Ewald

Bitte lesen Sie das Schreiben sorgfältig durch.

Laut Gartenordnung gelten für alle Gartenbesitzer die gleichen Gesetzt. Alle müssen die gleichen Rechte haben. Alle müssen die gleichen Pflichten nachkommen.
Vielleicht ist Ihnen schon mal aufgefallen, das einige Gartenfreunde in direkter nähe einen Koniferenwälder mit einer Höhe von mehr als 2m besitzen. Einige haben Anbauten an der Laube im direkten Laubenzaunbereich. Große Bäume über 3,5m direkt am Zaun und nicht zu vergessen sind die Betonplattenwege die in Übermenge sich durch den Garten schlängeln ohne auf die 10% Grenzen zu achten.
Grillen schön und gut, aber wenn man einen Scheiterhaufen mit Hilfe von irgendwelchen Fässern in seinem Garten errichtet und ihn anzündet ist das kein Grillen mehr und kein Kavaliersdelikt.
Zusätzlich werden noch irgendwelche Exkremente von unbekannter Herkunft in mehreren Gärten in der Sommerzeit und der schönen Sommerhitze verteilt.
Da stell ich mir nicht mehr die Frage ob mehrere Gewächshäuser noch erlaubt sind.
Das ist kein simpler Quatsch am Gartenzaun um mehr Ruhe und Entspannung Für alle Gartenfreunde.
Mehr stellt sich die Frage:
– Besitzen einige Gartenbesitzer eine Sondergenehmigung oder unterlegen sie besonderen Gesetzen?
– Haben sie mehr Rechte weil sie einfach eine „größere Klappe“ haben?
– Besitzt man andere Rechte wenn man neu zu den Gartenfreunden kommt als alt eingesessene Gartenfreunde?
– Gleichberechtigung?
Eine Gute Nachbarsaft sieht andres aus!
Ist unser Vorstand in der Lage bei gültigen Gesetzen angemessen zu reagieren? Wenigstens bei groben Grenzüberschreitend.
Anbei lege ich nur paar Fotos dem Vorstand vor. Ihr kennt bestimmt die Mustergärten besser als ich.
Um eine schriftliche Antwort wird gebeten. Sofern ich keine Antwortschreiben erhalte und keine Änderungen in den anderen Gärten eintreten werde ich versuchen auf einer anderen Ebene diese Probleme zu klären.
Selbstverständlich stehe ich ihnen für eine klärendes Gespräch im Garten jederzeit zur Verfügung.

Kein Kommentar!

♦♦♦♦♦

Am Dollberg entsteht Bushaltestelle

Auch Kleingärtner fordern Busverbindung
Neben den Anwohnern des Neubaugebiets „Dollberg“ hat auch der Kleingärtnerverein Neheim, der mit seiner Gartenanlage auf der anderen Seite der Werler Straße ansässig ist, schon lange eine Linienbus-Haltestelle am Neheimer Dollberg gefordert.
Insbesondere manche ältere Kleingärtnerinnen sind auf eine Busverbindung angewiesen, wenn der Ehepartner verstirbt und die führerscheinlose Ehefrau mit dem Bus fahren muss.
Am Dollberg entsteht Bushaltestelle

Bushaltestelle-Zum-Dollberg-1

siehe auch „2013“

Die Kleingärtner demonstrieren zusammen mit den Bewohnern der Dollbergsiedlung für eine Bushaltestelle. Selbst der WDR war dabei.

♦♦♦♦♦

Baumschnittlehrgang am 28.11.2015

Am 28.11. fand auf Anregung von Karin Schröer unter der Leitung von Dipl.-Ing. für Landschafts- und Freiraumplanung Axel Blume (http://www.obst-gehoelze.de/) im, dank unserer neuen Heizung, warmen Vereinsheim ein Baumschnittlehrgang statt. Wieder Erwarten fanden sich doch rund 20 Gartenfreunde/innen ein was fast zu Platzproblemen führte.

IMG_0217

Nach einem Vortrag bei dem per Beamer die nötigsten theoretischen Kenntnisse vermittelt und auch einige Fragen aus dem Publikum beantwortet wurden ging es hinaus ins kalte und an dem Apfelbaum von Karin und Walter wurde vorgeführt wie und warum man/frau was abschneiden sollte. Das hat allerdings einige Zeit gedauert, sodass die Schar der Zuschauer immer übersichtlicher wurde. Ich fand den Vortrag gerade wegen Theorie und Praxis recht gelungen. Die passenden Links findet ihr in der Linkliste „externe Links“.

IMG_0219

IMG_0218

♦♦♦♦♦

Erntedankfest 3.10.2015

Dank der fleißigen Frauengruppe unter der Leitung von Swetlana Linke
die für die Dekoration und die Verpflegung gesorgt haben u.a. Gulaschsuppe etliche Salate und reichlich Kuchen war das wieder ein gelungener Nachmittag. Das Wetter war super nur der Besuch hätte noch etwas zahlreicher sein können. Allerdings waren auch im ganzen Stadtgebiet und in der Umgebung noch zahlreiche Veranstaltungen.

Nochmals danke an alle, die mitgeholfen haben!

IMG_0174

IMG_0178

IMG_0175 IMG_0176 IMG_0177

 

 

♦♦♦♦♦

Sommerfest 8.8.2015

IMG_1216

Danke an alle, die durch ihre Mitarbeit zum Gelingen des Festes beigetragen haben!

alle Fotos und ein Bericht auf der Seite “Sommerfest 2015″

 

♦♦♦♦♦

Rosenweg

Rosenweg

Nach jahrelangen Anlaufschwierigkeiten wegen Geldmangel und behördlichen Mißverständnissen ist endlich mit den Arbeiten für die Sickerlöcher, die Renovierung der Wege und der Erweiterung des Motorradparkplatzes angefangen worden und nun nach relativ kurzer Zeit fast fertig. Bei einem Rundgang durch die Anlage äußerten sich die anwesenden Anwohner der drei Wege Veilchenweg, Rosenweg und Dahlienweg recht begeistert. Auch der Motorradparkplatz bietet jetzt mehr Platz und die Kante ist eingeebnet worden sodaß man/frau das Moped nicht mehr über die Kante hieven muß. Jetzt warten wir nur noch auf ein Unwetter damit wir sehen was die Sickerlöcher gebracht haben. Der nächste Bauabschnitt wird aus Kostengründen erst 2016 in Angriff genommen.

Veilchenweg

Veilchenweg

IMG_1155

Dahlienweg

Motorradparkplatz

Motorradparkplatz

♦♦♦♦♦

Maifeier am 1.5.215

Nach gründlicher Vorbereitung durch fleißige Helfer (Zelt aufbauen, Maibaum dekorieren, Kuchen backen und Salate herstellen) konnte am 1. Mai um 15:00 Uhr unsere Saisoneröffnungs- und Maifeier beginnen. Zum Auftakt wurde von einigen Mitgliedern der Maibaum aufgestellt. Dieser bestand dieses Jahr aus einem von Alex organisierten und von mir dekorierten Metallrohr sodass keine Birke dran glauben musste. Anschließende machten sich die zahlreich anwesenden Gartenfreunde/innen über den Kuchen, die heißen Würstchen und die Salate her. Es wurde wider erwarten ein gelungener Nachmittag was wohl auch dem relativ guten Wetter zu verdanken ist. Auf jeden Fall war am Schluss vom Kuchen kaum noch was übrig und 6 Gläser Würstchen waren geleert. Dank nochmal an alle Helfer und an die Frauengruppe für die leckere Verpflegung.

IMG_2269 IMG_2259 IMG_2265

IMG_2277 IMG_2273 IMG_2274 IMG_2276

♦♦♦♦♦

Damenkränzchen am 24.4.

IMG_2253 IMG_2252

am 24.4. trafen sich auf Kosten des Hauses und auf Einladung des Vorstandes die Damen des Vereins um u.a. zu beraten ob und wer wohl die Frauengruppe leiten könnte und wer in Zukunft das einmal im Monat stattfindende gemeinsame Frühstück organisieren könnte. Da allerdings wieder nur die anwesend waren die immer da sind kam man/frau zu keinem konkreten Ergebnis. Das Frühstück soll aber bei entsprechender Beteiligung beibehalten werden und dann „spontan“ organisiert werden.

Es wird aber nach wie vor jemand gesucht die Swetlana bei der Frauengruppenarbeit unterstützt!

♦♦♦♦♦

Jahreshauptversammlung 2015

EhrungenEhrungen

Kurzbericht

Zur diesjährige Jahreshauptversammlung des Kleingärtnervereins Neheim e.V. hatten sich wieder rund 80 Gartenfreunde/innen im Vereinsheim des Freundschaftsclubs Ruhr-Möhne-Eck versammelt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzende Manfred Ewald gedachten die Mitglieder in einer Schweigeminute der kürzlich verstorbenen Gartenfreundin Elisabeth Weber. Nach einigen weiteren Punkten der Tagesordnung wurden die Ehrungen vorgenommen. Gartenfreunde/innen die 2014 einen runden Geburtstag feierten wurde ein Gutschein vom Grünen Warenhaus überreicht.
Die Jubilare, die 2014 ihr 30jähriges feierten wurden bereits beim Sommerfest im August des letzten Jahres geehrt.
Dies waren :
Brigitte und Claus Bauer , Marie – Theres Ernst , Anneliese und Hagen Gajewski , Ingrid und Reinhardt Oest , Kornelia und Heinz Pickhardt , Ursula Radon
Weitere Jubilare waren
25 Jahre
Monika und Ralf Karzewski , Heike und Siegfried Kintscher , Rosemarie und Antonius Steinberg
10 Jahre
Lydia und Rudolf Kepsch , Sabine und Franz Schröer

Unter Punkt 12 der Tagesordnung wurde die Erneuerung der Wege in der Anlage einstimmig beschlossen. Die Frage wann wohl endlich eine Bushaltestelle an der Kreuzung eingerichtet wird, was ja auch schon lange von den Siedlern des Neubaugebietes gefordert wird, konnte vom Vorstand nicht beantwortet werden und wird hiermit an die Stadt weitergegeben.

Nach einigen weiteren Fragen der Mitglieder und Informationen durch den Vorstand wurde die Versammlung um 16:40 Uhr beendet.

Das Protokoll hängt im Vereinsheim aus und ist unter der Seite „Protokolle“ einzusehen.

♦♦♦♦♦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: